Solinger Tageblatt - Teneja im Wirtshaus

Solinger tageblatt - Teneja in WirtshausTeneja - Songwriterin mit starker Stimme
Teneja spielt überwiegend Coversongs, möchte aber eines Tages ein Konzert mit eigenen Stücken füllen.
KONZERT Die Musikerin und Sängerin Teneja begeisterte ihr Publikum im Wirtshaus.

Von Nadine Oberhofen

Wem die Temperaturen am Samstag noch nicht hoch genug waren, konnte sich abends im Wirtshaus beim Konzert von Teneja so richtig einheizen lassen.

Fast drei Stunden lang begeisterte die Musikerin das Publikum mit Interpretationen von Rockklassikern aus den 80ern wie „Nothing Else Matters“ von Metallica bis hin zu aktuelleren Stücken wie Pinks „Dear Mr. President“.

„Die Frau rockt einfach.“

Gäste sind sich einig

Alexandra und Sascha kamen aus Leichlingen, um Teneja spielen zu sehen. „Es ist egal, welches Lied sie singt, man erkennt in jedem ein Stück von Teneja“, so die beiden Fans, die ihr zu fast jedem ihrer Auftritte folgen. „Das Faszinierende ist, dass sie keine Lautstärke braucht, um eine starke Stimme zu zeigen.“ Auch Markus aus Solingen, der nur mit Freunden ausgehen wollte, ist begeistert von der Sängerin mit der gefühlvollen Stimme. „Sie singt super und ist dabei schön anzusehen“, so der Rockfan.

Neben Hits gab die Musikerin, die aus Slowenien stammt, auch eigene Kompositionen zum Besten. „Irgendwann möchte ich in der Lage sein, ein Konzert mit meinen eigenen Songs zu füllen“, erklärt Teneja. Ganz will sie nicht auf die Coverstücke verzichten. „Einige Songs liebe ich zu sehr, die lasse ich nicht los.“

Selbst aus Langenfeld waren Leute für das Konzert „angereist“. Claudia hatte Teneja zuvor bei einem Friseurbesuch kennen-gelernt. „Sie hat auf Wunsch des Inhabers spontan ihre Gitarre geholt und gesungen, da musste ich einfach herkommen und sie auf der Bühne sehen“, schwärmt Claudia. Gleich sieben Nachbarn und Freunde hat sie mitgebracht. „Die Frau rockt einfach“, waren sie sich einig.

Teneja, die bei jedem Auftritt gespannt ist, ob sie bei den Zuschauern ankommt, musste am Ende der Show mehrere Zugaben spielen. „Es ist toll, wenn sie meine Leidenschaft bemerken, dann lieben sie meine Musik genauso sehr wie ich“, so die 29-Jährige, die den Abend wohl genauso genossen hat wie das Publikum.

Link zu Seite